Sängerin der Hochzeitsband

Franzi

Die Sängerin der Hochzeitsband

Die Musik begleitet Franzi schon ihr ganzes leben lang. In frühen Jahren verbringt sie die meiste Zeit mit Kopfhörern auf der Couch und hört Papas Platten und CDs rauf und runter. Ganz besonders hatte es ihr ein Best of 60ies Album angetan. Die Eltern beschließen, sie in die musikalische Früherziehung zu schicken. Schon bald wird ihr Glockenspiel und Blockflöte zu langweilig und sie entscheidet sich, Klavier zu lernen. Spielt sie ein drei-bis sechsseitiges klassisches Stück ohne Fehler durch, bekommt sie von ihrer Mama zwei D-Mark (manche werden sich an diese Währung erinnern), was ihre Motivation natürlich ins unendliche steigert.

Nebenbei geht sie zum Balletunterricht, was natürlich auch bald zu uncool wird und steigt auf Jazzdance um. Der Wunsch, einmal in der Mini-Playback-Show mitzumachen, bleibt unerfüllt. Dafür folgen unzählige Auftritte im heimischen Wohnzimmer. Während der späteren Schulzeit tritt sie gegen Aufbesserung des Taschengeldes in diversen Fernsehshows auf und bekommt kleine Model- und Studiojobs. Der erste Schritt Richtung Showbusiness war getan. Sie wird des öfteren auf ihre ungewöhnlich tiefe Stimme angesprochen und beginnt Gesangsstunden zu nehmen.

Nach dem Abschluss beginnt sie ein Jurastudium in München. Nach der Uni kehrt sie immer noch gerne ins Tonstudio ein und vergisst des Öfteren die Zeit. Franzi beschließt, dass sie lieber einen Job erlernen möchte, bei dem es ihr egal ist, wie viel Zeit sie investiert. Nach langen drei Jahren schmeißt sie das Studium und bereist erst Mal einige Orte, die sie schon immer sehen wollte. Danach wird fleißig gejobbt, um sich die Schauspielschule leisten zu können Sie schlägt sich fast ein Jahr lang die Tage und Nächte in der Münchener Gastronomie- und Nachtclubszene um die Ohren.

Danach nimmt die Schauspielausbildung die nächste Lebenszeit in Anspruch. Nach dem erfolgreichen Abschluss mit Bühnenreife ist sie sowohl als Schauspielerin sowie auch als Sängerin zu sehen und zu hören. Ihre erste große Rolle bekommt sie beim Politiker-Derblecken auf dem Nockherberg, wo sie eine singende Weißwurscht mimt. Es folgen Auftritte in verschiedenen Fernsehsendungen wie z.B. Forsthaus Falkenau, Soko, Rosenheim- Cops usw. Den größten Wiedererkennungswert erlangt sie aber ohne Zweifel als die Frau aus der Dallmayr Werbung. Parallel singt Franzi in diversen Bands und sammelt Erfahrungen in den unterschiedlichsten Musikrichtungen.

Auch das Sprechen macht ihr viel Spaß und sie ist immer wieder gerne im Tonstudio um Hörspiele o.ä. aufzunehmen. Vor allem Produktionen für Kinder machen ihr besonders Spaß, bei denen man lustige Stimmen imitieren und aus der Rolle fallen kann. In dieser Zeit ist Franzi viel unterwegs und gastiert mit verschiedenen Theaterstücken und Shows teilweise mehrere Monate in verschiedenen deutschen Sätdten. Zu den Munichs kam sie mehr oder weniger zufällig, aber ist bis heute geblieben. Und das aus gutem Grund!

Inzwischen hat Franzi eine kleine Familie, die es nicht mehr zulässt, allzu viel nebenher zu machen. Deswegen hat sie sich entschieden neben der Schauspielerei nur noch bei den Munichs fest dabei zu sein. Franzi liebt es, auf Hochzeiten zu singen weil es einfach immer etwas Besonderes ist. Eine ganz besondere Stimmung aber immer anders und aufregend. Natürlich mag sie auch Faschingsbälle, da ihr das Verkleiden quasi im Blut liegt.

Um auch während der Corona-Zeit nicht aus der Übung zu kommen, singt sie ihre kleine Tochter stundenlang in den Schlaf. Ihr Repertoire steigerte sich in dieser Zeit schätzungsweise um das Doppelte. Ehrlicherweise mussten die meisten Lieder erst wieder ergoogelt werden, um textsicher zu sein.

Parallel hat Franzi dann doch noch akademische Weihen erhalten und ein Psychologie-Studium immerhin bis zum Bachelor geschafft. Ihre Bachelorarbeit schrieb sie über den Zusammenhang von Humor und Persönlichkeit.

Am Meisten freut sie sich aber auf tolle Partys mit Euch und kann es kaum erwarten, loszulegen!

Spitzname: Franzi, Franz
Geburtstag: 9. Februar
Sternzeichen: Wassermann
Haare: blond (fast immer)
Augenfarbe: grün
Größe: perfekt
Geburtsort: Landshut
Kinder: ein Töchterchen
Haustiere: Wollmäuse
Lieblingsessen: Leberknödel, Fisch, Kuchen, Kuchen, Kuchen, Platzerl, Torte
Lieblingsgetränk: a kleines, alkoholfreies, saures Radler
Lieblingsschauspieler: Cate Blanchett, Philip Seymor Hoffman
Lieblingsfilm: Big Fish, Leberkäsjunkie
Instrument: Klavier
Lieblingssängerin: Emeli Sandé, Helene, Alicia Keys
Lieblingssänger: Marco La Scala
Lieblingsband: Mötley Crüe, The Munichs, Motörhead
Erstes Konzert: Deep Purple, Amigos
Letzes Konzert: Rolling Stones
Letzte gekaufte CD: was ist das?
Erste gekaufte CD: „It’s cool man!“
Liebste Songs: viel zu viele!!!
Lieblings TV-Serie: Al Bundy, Rosenheim Cops
Lieblingssport: Fussball
Hobbys: Singen, tanzen, hüpfen, springen, kochen, essen, lesen, schlafen
Sammlung: Kochtöpfe, Dirndl, Handtaschen, Strafzettel
Lieblingsland: Bayern
Lieblingsstadt: München

Franzi singt über Sennheiser, Allen & Heath, QSC

Weiter geht’s beim Bertl

Franzi im kleinen Schwarzen
Hochzeitsband mit Sängerin